Regionen » Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe » Interdisziplinäre Qualifikation Palliativpflege/P…

Javascript is required to view this map.

Inhalt des Projektes ist die berufsgruppenübergreifende Weiterbildung von Fachkräften und Ehrenamtlichen, die in der Palliativversorgung tätig sind. Zielgruppe sind Ärzte, Pflegekräfte, Angehörige sozialer Berufe, Seelsorger und Ehrenamtliche. Das Curriculum orientiert sich an den Erfordernissen der jeweiligen Berufsgruppe und entspricht den Anforderungen an Leistungserbringer für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung. Projektinhalte und Konzept wurden in einem regionalen Beteiligungsprozess („Runder Tisch“) aller an der Versorgung beteiligten Akteure erarbeitet.

Akteure: 

Konzeptionsphase: Hospiz- und Palliativstützpunkt Osnabrück, Palliativstation Ostercappeln, Palliativstation Klinikum Osnabrück, Ambulante Hospizdienste, Ambulante Pflegedienste, Hausärzte, Onkologen, Schmerztherapeuten, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Seelsorger, Psychosoziale Berufsgruppen, Weiterbildungseinrichtungen und Beratungsdienste, Vertreter von Landkreis und Stadt Osnabrück, GewiNet e.V. (vormals Institut für Gesundheit und Bildung e.V.)
Umsetzungsphase: GewiNet e.V. (vormals Institut für Gesundheit und Bildung e.V.), Hospiz- und Palliativstützpunkt Osnabrück, Niels-Stensen-Kliniken Bildungszentrum St. Hildegard, Akademie des Klinikums Osnabrück, Universität Osnabrück)

Ergebnisse: 
  • Qualifikatorische und strukturelle Verbesserung der regionalen Palliativarbeit
  • Anhebung individueller Qualifikationsniveaus und damit Steigerung der Employability
  • Optimierung der (ganzheitlichen) Patientenversorgung
  • Sicherstellung (rechtlich) notwendiger Qualifikationsstandards
  • Stärkung der interdisziplinären Teamarbeit
  • Vernetzung zwischen Einrichtungen und Diensten der ambulanten und stationären Versorgung