Regionen » Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg » Telemedizinisches Zentrum Lausitz

Javascript is required to view this map.

Verbesserung der kardiologischen Versorgung mittels telemedizinischer Überwachung im Raum Südbrandenburg

Akteure: 

Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH, Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH, AOK Nordost, Telekom Deutschland GmbH, GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG

Ergebnisse: 

Das Telemedizinische Zentrum wird zukünftig kardiologische Hochrisikopatienten in Ergänzung zur Präsensbetreuung von Hausarzt und Facharzt telemedizinisch überwachen. Diese Mitbetreuung wird zunächst für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz im Stadium II bis III möglich sein, eine Erweiterung auf andere Indikationen (z.B. Patienten mit hochgradigen Rhythmusstörungen oder Zustand nach Bypass-Operationen) ist vorgesehen

Die Patienten erhalten ein EKG, ein Blutdruckmessgerät und eine Patientenwaage. Diese übertragen die Messwerte per Funk an eine Basisstation, die wiederum die Daten sammelt und per Mobilfunk an das Telemedizinische Zentrum übermittelt. Im Telemedizinischen Zentrum werden diese Daten dann von medizinischen Fachleuten ausgewertet. Darüber hinaus findet einmal im Monat ein Patientengespräch am Telefon statt. 

Der Hausarzt/Kardiologe erhält vor geplanten Praxisbesuchen seines Patienten alle Daten zum Verlauf der telemedizinischen Überwachung. Dadurch ist dem behandelnden Arzt immer ein aktueller Informationsstand gegeben.

Im Notfall hat der Patient über das Notrufsystem sofort direkten Kontakt zum Telemedizinischen Zentrum. Dieses leitet Erstmaßnahmen ein und informiert die Rettungsleitstellen.

Durch die Einführung und Förderung von Telemonitoring insbesondere bei chronisch Kranken werden Haus- und Fachärzte entlastet und die Versorgungssituation von Patienten deutlich verbessert.

Geplant ist eine Betreuungskapazität von 250 Patienten. 
Der Start für die Regelversorgung ist für Oktober 2011 September geplant.

Die Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH erhielt eine Förderung im Rahmen des Konjunkturpaketes II zur Einrichtung eines Telemedizinischen Zentrums Lausitz.