Regionen » Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz » Wundnetz Rheinland-Pfalz / Neue Wege in der Wundve…

Wundnetz Rheinland-Pfalz / Neue Wege in der Wundversorgung

Javascript is required to view this map.

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

MicrosoftInternetExplorer4

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-qformat:yes;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:"Calibri","sans-serif";
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-font-family:"Times New Roman";
mso-fareast-theme-font:minor-fareast;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Eine bessere und schnellere Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden ist das Ziel des Projektes. Ein abgestimmtes Netzwerk zwischen Haus- u. Facharzt, Krankenhaus und Pflegedienst sowie der Einsatz moderner Wundtherapien sollen die Versorgung schlecht heilender Wunden verbessern und so schmerzhafte Verbandwechsel und Kosten ersparen.

Akteure: 
  • Hautklinik der Universitätsmedizin Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Lohmann & Rauscher GmbH
Ergebnisse: 

Das Wundnetz Rheinland-Pfalz will die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit schlecht heilenden Wunden durch eine enge Kooperation von Ärzteschaft und Pflegediensten verbessern.
Die Kooperation trägt dazu bei:

  • eine lückenlose Behandlung von Patientinnen und Patienten mit schlecht heilenden Wunden zu organisieren
  • moderne Therapiekonzepte weiter zu entwickeln
  • Versorgungsdaten zu erheben und klinische Forschung zu betreiben, um die Erkrankung besser zu verstehen und effizienter behandeln zu können

Die Zusammenführung von medizinischen Anwendern, klinischer Forschung und Versorgungsforschung ermöglicht es, Behandlungsverläufe bei schlecht heilenden Wunden gezielt zu erforschen und neue Versorgungsstrukturen zu konzipieren.

Die Erfahrungen beim Aufbau eines Wundnetzes in Mainz sollen landesweit für den Aufbau weiterer vernetzter Strukturen genutzt und schließlich in das Wundnetz Rheinland-Pfalz integriert werden. Die Projektpartner stellen die gewonnenen Erkenntnisse in der sektorübergreifenden Kooperation im Internet und in Handbüchern zur Verfügung. In diesem Rahmen werden auch Versorgungsdaten über die Behandlung chronischer Wunden gewonnen. Hier sind bislang nur wenige Daten vorhanden. Auch können die Wundnetze zur Erprobung neuartiger Wundtherapien dienen und so einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz liefern.